Sie befinden sich hier: Home Unternehmen Geschichte Chronik
Chronik

Sie war eine der beliebtesten Holzachterbahnen und ihre beiden Zwiebeltürme lange Jahre ein Wahrzeichen auf den Plätzen.

1934 entwickelte der Münchner Schausteller und Zimmermann Franz Xaver Heinrich diese Bahn (auch unter der Bezeichnung Teufelskutsche), die es meisterhaft verstand, dem Fahrgast Schweißperlen auf die Stirn zu treiben. Die letzte dieser Bahnen wurde bis 1994 von der Schaustellerfamilie Göbel aus Worms betrieben.

Die Firma Eberhard & Göbel GmbH wird 1995 gegründet. Die Wilde Maus geht als Stahlkonstruktion an den Start. Die Firma Mack in Waldkirch baut das legendäre Familiengeschäft.

 

News abonnieren